Vereinsnews SpG Walldürn

Generalversammlung 2015

Veröffentlicht von Administrator am 25.04.2015
News >>

Berichte, Wahlen und Ehrungen standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung der Sportgemeinde '73 Walldürn im Gasthof "Akropolis/Zum Ritter".

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Hans-Peter Englert dankte Bürgermeister Markus Günther dem Verein für die in den vergangenen zwei Jahren geleistete ehrenamtliche Arbeit und hob die Jugendarbeit innerhalb der SpG ´73 lobend hervor. Weit über 300 Mitglieder und davon etwa 75 Prozent Aktive würden in besonders eindrucksvoller Weise dokumentieren, wo der Schwerpunktbereich des Vereins mit seinen drei Abteilungen/Sparten Handball, Badminton und Tischtennis liege, nämlich im Breitensportangebot.

Hans-Peter Englert dankte zunächst allen, die sich für den Verein engagiert haben, und ließ die Aktivitäten des Gesamtvereins im vergangenen Jahr Revue passieren.

 

Berichte der Abteilungen

Die Berichte der drei Vereinssparten Badminton, Handball und Tischtennis folgten. Wie Abteilungsleiter Manfred Schneeweis für die Badmintonabteilung aufzeigen konnte, belegte die 1. Mannschaft in der Verbandsrunde 2014/2015 den 4. Platz in der Bezirksliga TBB-Hohenlohe. Der Trainingsbetrieb verlief im vergangenen Jahr recht zufriedenstellend. Traditionsgemäß wurde wieder ein Grillfest sowie eine abteilungsinterne Weihnachtsfeier mit Schleifchenturner durchgeführt, und des Weiteren nahmen Spieler der Abteilung an einem Turnier in Miltenberg teil.

Dem Bericht der Tischtennisabteilung, vorgetragen vom stellvertretenden Abteilungsleiter Matthias Gramlich, war zu entnehmen, dass man die Verbandsrunde 2014/15 mit zwei Herrenmannschaften bestritt. Die 1. Herrenmannschaft belegte in der 1. Kreisliga den 3. Platz, während die 2. Herrenmannschaft in der Verbandsrunde 2014/15 wegen des Ausfalls von zwei Spielern im Verlauf der Spielrunde in der Kreisklasse B wieder zurückgezogen werden musste. Ferner wurde die 1. Mannschaft nach einem knappen 4:3-Sieg gegen SV Seckach Bezirkspokalsieger und qualifizierte sich damit für die Teilnahme am Regionalpokal, wo man zunächst einen Sieg gegen SV Niklashausen landete und danach eine Niederlage gegen VfB Mosbach-Waldstadt hinnehmen musste. Vereinsmeister wurde Mathias Kaufmann.

Steven König als Abteilungsleiter der Handballabteilung sagte in einem Rückblick auf die Hallenspielrunde 2014/15, dass an dieser acht Mannschaften teilnahmen, wobei die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse Heilbronn-Franken den 11. Platz (die Runde ist hier noch nicht ganz abgeschlossen), die 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga C im Bezirk Heilbronn-Franken den 4. Platz, die weibliche A-Jugend in der Bezirksklasse Heilbronn-Franken den 3. Platz, die männliche B-Jugend in der Kreisliga Heilbronn-Franken den 3. Platz, die weibliche B-Jugend in der Bezirksklasse Heilbronn-Franken den 6. Tabellenplatz, die männliche C-Jugend in der Kreisliga Heilbronn-Franken den 2. Tabellenplatz, die gemischte D-Jugend im Handballkreis TBB/Buchen den 6. Platz, und die gemischte E-Jugend im Handballkreis BCH/TBB den 3. Platz belegte.

Des Weiteren habe die Handballabteilung der SpG Walldürn im E-Jugendbereich, im Minibereich und im Superminibereich noch weitere Mannschaften, die aber nicht am Spielbetrieb teilnehmen, so der Abteilungsleiter.

Ausblickend auf die Saison 2015/16 teilte König mit, dass an dieser eine Herrenmannschaft, eine männliche A-Jugendmannschaft, eine weibliche B-Jugendmannschaft, eine männliche C-Jugendmannschaft, eine gemischte D-Jugendmannschaft, eine D1-Jugendmannschaft (Kooperationsmannschaft mit Buchen, Hardheim und Walldürn) und eine gemischte E-Jugendmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen werden. Minis und Superminis werden weiterhin ohne Spielbetrieb betreut.

Kooperation ein Thema

Was die Handballabteilung der Sportgemeinde 2015 noch intensiv beschäftigen werde, sei die Kooperation mit dem TSV Buchen. Erklärtes Ziel beider Abteilungsführungen sei es, ab der Verbandsrunde 2016/17 einen gemeinsamen Spielbetrieb im kompletten weiblichen Bereich auf die Beine zu stellen. Im Raum stehe schon länger der Arbeitsbegriff "HSG Odenwald". Grund für diese Überlegungen sei der gerade im weiblichen Bereich zu beobachtende Sachverhalt, dass man künftig mit anhaltend weniger Spielerinnen leben müsse und hier leider ein "Ausbluten" drohe.

Eine zufriedenstellende Abschlussbilanz hatte der von Schatzmeister Rainer Kehl vorgetragene Kassenbericht vorzuweisen. Leicht ansteigend sei die Mitgliederzahl mit nunmehr 350 Vereinsmitgliedern. Die beiden Kassenrevisoren Bernhard Schirmer und Theo Staudenmaier bestätigten dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung und empfahlen der Versammlung die Entlastung des Schatzmeisters sowie des Vorstands, die auf Antrag von Ramona Paar einstimmig erfolgte.

Unter der Leitung von Ramona Paar als Wahlleiterin zügig abgewickelt wurden die Neuwahlen, die folgendes Ergebnis hatten: Vorsitzender Hans-Peter Englert, 2. Vorsitzender Michael Stephan, Schatzmeister Rainer Kehl, Schriftführerin/Protokollführerin Silke Englert, Kassenrevisoren Bernhard Schirmer und Theo Staudenmaier. Weiter gewählt wurden Manfred Schneeweis als Abteilungsleiter der Badmintonabteilung und Katja Bauer als dessen Stellvertreterin, Steven König als Abteilungsleiter der Handballabteilung und Martin Sawalloch als dessen Stellvertreter sowie Matthias Gramlich als Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung und Mathias Kaufmann als dessen Stellvertreter. ds

© Fränkische Nachrichten, Montag, 20.04.2015

 

Bei der Generalversammlung der Sportgemeinde wurden Mitglieder geehrt.

SpG Mitgliederversammlung 2015

© Stieglmeier

 

Zurück

 

Weitere News aus der Abteilung Handball finden Sie in den Handball-News.